wohnlabor – Tag 5

Donnerstag – Visionsworkshop! & Filmabend
Letzter Workshopnachmittag: Nachdem wir in der Gruppe Begriffe gesammelt hatten, die für uns für das Zusammenwohnen von Bedeutung sind, „clusterten“ wir diese in vier Themenbereiche. In vier Arbeitsgruppen formulierten wir unsere Vorstellungen für die einzelnen Themen in jeweils einem Satz aus. Zurück in der großen Gruppe, entwickelten wir auf dieser Basis unsere Vision.
Am Abend wurden wir mit einem interessanten Filmabend von Helene Romakin für den intensiven und diskussionsreichen Nachmittag belohnt! 

wohnlabor – Tag 4

Mittwoch – Am dritten Workshoptag war Markus Zilker (eins:eins architektur, wien) bei uns im Wohnlabor zu Gast. Als Architekt, Initiator und Bewohner eines Baugruppenprojekts gab er uns Einblicke in den Prozess- und Planungsablauf solcher Projekte. Zusammen mit ihm versuchten wir in einem nächsten Schritt unsere gemeinsame Vision für die Woche zu formulieren und zu schärfen.

Im Abendprogramm war neben Markus Zilker auch Dan Schürch (Duplex Architekten, Zürich) im Wohnlobor zu Gast. Nach der Vorstellung einzelner Projekte wurden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Wohnungsbau zwischen Österreich und der Schweiz diskutiert.

wohnlabor – Tag 3

Dienstag – Am zweiten Workshoptag des Wohnlabors, haben wir uns mit Konflikten in Gruppen und Modellen zur Entscheidungsfindung beschäftigt. So haben wir unter anderem das „Systemische Konsensieren“ erst theoretisch kennengelernt und gleich auch praktisch angewandt: Was wollen wir gemeinsam kochen? Und wer ist für was verantwortlich?
Die Gruppe entschied ich für 
Tomaten-Gurken-Salat / Gefüllte Zucchini in Varianten / Apple Crumble
Und so endete der zweite Tag mit einem sehr feinen gemeinsamen Abendessen!

wohnlabor – Tag 1

Am ersten Tag sind wir mit einer Führung durch die Terrassenhaussiedlung in unser Wohnlabor gestartet.

Am Nachmittag haben wir in einer Wunderübung die Frage in den Raum gestellt: Wie wohnst du in deinen Träumen?

Der Film „Häuser für Menschen“ von Reinhard Seiß stellte den idealen Abschluss dieses ersten, eindrucksreichen Tages dar.

das programm für den workshop steht!

In einem einwöchigen Workshop von 15.-20.07., jeweils 14-18 Uhr, bieten wir Interessierten aller Altersgruppen eine Plattform, sich für das Thema Wohnen und gemeinschaftliche Planungsprozesse zu engagieren und Ideen auszutauschen, denn: Wohnen ist eine Aufgabe für alle!
Zusammen mit Expertinnen und Experten diskutieren wir relevante Teilaspekte gemeinschaftlicher Wohnformen und erarbeiten unsere gemeinsame Wohnvision.